Präventionsprogramm und Prämienpaket der BG BAU

Bereits im Jahr 2016 wurde das Präventionsprogramm der BG BAU: „BAU AUF SICHERHEiT. BAU AUF DICH.“ mit den Sozialpartnern ins Leben gerufen. Das Ziel ist es die Menschen für die Gefahren zu sensibilisieren, um Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten in der Bauwirtschaft weiter zu reduzieren. Weiter soll erreicht werden, dass ein sicheres Verhalten von Beschäftigen gefördert und gefordert wird. Dazu wurden neun lebenswichtige Regeln formuliert, die durch Gewerke-spezifische Regeln ergänzt werden, an denen wir für unser Gewerk Gerüstbau beteiligt waren. Mit diesen Regeln als Leitplanken für ein gesundes und sicheres Verhalten, wissen Unternehmer und Beschäftige, wann sie in unsicheren Situationen STOPP sagen können.

Mit Hilfe einer betrieblichen Erklärung, vereinbaren Unternehmensleitung und Beschäftige, gemeinsam für ein sicheres und gesundes Arbeiten in ihren Betrieben zu sorgen. Das Präventionsprogramm wird seit Beginn sach- und fachlich fortlaufend beurteilt, um es je nach Erfordernis anpassen zu können. Bereits zum Jahreswechsel wurden die Inhalte des Programms den Sozialpartnern nochmals als Power-Point-Präsentation per USB-Stick zugänglich gemacht, um den Effekt zu verstärken und aufzufrischen. Dazu werden zurzeit, insbesondere die Sozialpartner und Beteiligen der Berufsgenossenschaft, nach der Umsetzung, Verbreitung und dem Eindruck befragt, wie das Präventionsprogramm in der Praxis aufgenommen wird. Wenden Sie schon die Inhalte des Präventionsprogramms an? Ihre Eindrücke und Erfahrungen senden sie bitte an f.seidelt@geruestbauhandwerk.de aus dem Fachbereich Technik.

Neben dem Präventionsprogramm hat die BG Bau ein Prämienpaket zur Absturzsicherung initiiert. Dies macht es Betrieben möglich, zusätzliche Fördersummen unabhängig von ihrem Mitgliedsbeitrag für Produkte und Maßnahmen zur Absturzprävention zu sichern. In drei Stufen können Beträge bis 3.000 Euro und 5.000 Euro pro Kalenderjahr oder einmalig bis 10.000,- € in zwei Kalenderjahren erreicht werden. Je Stufe ist der Erhalt der Fördersummen an sogenannte Förderbedingungen geknüpft.

In der Förderstufe bis maximal 5.000 Euro ist das an eine zusätzliche Teilnahme, zu den Bedingungen der Stufe 1, an den Arbeitsschutzsystemen „Bau auf BAU“ oder AMS BAU geknüpft. Nach Auskunft der BG Bau wird auch das gerüstbaueigene Arbeisschutzsiegel für das Gerüstbauerhandwerk, ASSGerüstbau von basISS-net und der Bundesinnung für das Gerüstbauerhandwerk als Arbeitsschutzsystem anerkannt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.basiss-net.de

www.bau-auf-sicherheit.de

 

Noch kein Mitglied?

Ihre Vorteile als Mitglied:

  • Gehör finden – durch eine starke Interessenvertretung
  • Vorsprung – durch aktuelle Informationen und einen starken Dialog
  • Fachkräftesicherung in Zukunft – durch Nachwuchsgewinnung und -förderung
  • Netzwerken – durch Mitgliederversammlungen und andere Veranstaltungen
  • Wissen erwerben – durch Seminare, Schulungen und Beratung
  • Preisvorteile – durch Sonderkonditionen im Verbund
  • Mehr Sicherheit – durch Zertifizierungen im Arbeitsschutz
  • Unterstützung – in allen betrieblichen Belangen durch ein hochspezialisiertes Team
Jetzt Mitglied werden