Virtuelle Mitgliederversammlung 2020 der Union Europäischer Gerüstbaubetriebe wählt neuen Vorstand

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der UEG, die am 30. Oktober 2020 in Form einer Online-Konferenz stattgefunden hat, wurde ein neues Präsidium gewählt:

Zum Präsidenten wurde Geir Gule, der bisherige Vizepräsident Technik vom norwegischen Gerüstbauverband (SEF) gewählt; Marc Herkes, Präsident des luxemburgischen Verbandes (FECEL) ist neuer Vizepräsident Technik. Robin James, der Geschäftsführer des Gerüstbauverbandes des Vereinigten Königreiches (NASC) bleibt der UEG als Vizepräsident Wirtschaft und Recht erhalten.

Die Ehrung des scheidenden Präsidenten Martin Angele wird auf der nächsten Präsenzveranstaltung vorgenommen. Martin Angele war seit der Gründung der UEG Mitglied des Präsidiums, 2012 wurde er auf der Mitgliederversammlung in Luzern zum Präsidenten gewählt. Wie bereits seit längerem angekündigt kandidiert Christoph Bügler kommendes Jahr nicht mehr für eine UEG SBS Expertenkandidatur. Auch für ihn soll auf der nächsten Präsenzveranstaltung eine gebührende Ehrung stattfinden. Die Firma ALFIX wurde von der Mitgliederversammlung als neues Gastmitglied betätigt.

Vorgestellt wurde auch der neue Praxis-Leitfaden „Gefährdungsbeurteilung“, der in einer Arbeitsgruppe des Arbeitskreises „Europäische Regelungen“ erarbeitet wurde. Er ist in englischer und deutscher Sprache in gedruckter Form erhältlich.

Auf der Vollversammlung des CEN TC 53, die ursprünglich in Helsinki abgehalten werden sollte, wurde nun online für die Aufnahme der Arbeit an einer neuen Kernnorm für die gerüstbauspezifischen Normen gestimmt. Über den Geltungsbereich dieses umfangreichen Projekts wird auf einer Sitzung im Februar intensiv diskutiert werden.

Geir Gule stellte ein Zertifizierungskonzept im Bereich der Ausbildung der Oberflächenbearbeitung vor, das als Beispiel für den Gerüstbau dienen könnte. Auf der nächsten Präsenzveranstaltung soll diese Thematik vertieft werden.

Die nächste Mitgliederversammlung ist für Juni 2021 geplant. Es besteht die Hoffnung, diese bei einem Rückgang der Infektionszahlen, wieder als Präsenzveranstaltung durchführen zu können.

 

Noch kein Mitglied?

Ihre Vorteile als Mitglied:

  • Gehör finden – durch eine starke Interessenvertretung
  • Vorsprung – durch aktuelle Informationen und einen starken Dialog
  • Fachkräftesicherung in Zukunft – durch Nachwuchsgewinnung und -förderung
  • Netzwerken – durch Mitgliederversammlungen und andere Veranstaltungen
  • Wissen erwerben – durch Seminare, Schulungen und Beratung
  • Preisvorteile – durch Sonderkonditionen im Verbund
  • Mehr Sicherheit – durch Zertifizierungen im Arbeitsschutz
  • Unterstützung – in allen betrieblichen Belangen durch ein hochspezialisiertes Team
Jetzt Mitglied werden