Warnung vor betrügerischen Straßenbauern

© Rainer Sturm, pixelio.de

Es ist immer dieselbe Masche, mit der die Betrüger auftreten: Bei Straßenbauarbeiten sei angeblich Asphalt übrig geblieben, damit könne schnell und preiswert der Hof oder die Einfahrt eine neue Deckschicht erhalten. Zu überteuerten Preisen wird dann minderwertiges Material aufgetragen und bar kassiert. Ohne Rechnung oder Adresse.

Aktuell sind sie in Süddeutschland aufgetaucht, wie uns ein Mitgliedsbetrieb mitteilte. Die Betrüger gaben sich als Straßenbauer aus Irland aus, die für eine in Frankreich ansässige Firma tätig seien.

Wir können nur dringend davon abraten, mit diesen Straßenbauern ein Geschäftsverhältnis einzugehen. Die Qualität ist miserabel und das Forderungsverhalten gleicht einer Erpressung.

 

Noch kein Mitglied?

Ihre Vorteile als Mitglied:

  • Gehör finden – durch eine starke Interessenvertretung
  • Vorsprung – durch aktuelle Informationen und einen starken Dialog
  • Fachkräftesicherung in Zukunft – durch Nachwuchsgewinnung und -förderung
  • Netzwerken – durch Mitgliederversammlungen und andere Veranstaltungen
  • Wissen erwerben – durch Seminare, Schulungen und Beratung
  • Preisvorteile – durch Sonderkonditionen im Verbund
  • Mehr Sicherheit – durch Zertifizierungen im Arbeitsschutz
  • Unterstützung – in allen betrieblichen Belangen durch ein hochspezialisiertes Team
Jetzt Mitglied werden