Bundeshaushalt 2025: Handwerk kommentiert Pläne der Ampelregierung

„Es ist gut, dass die Ampel den Verkehrsetat in den Haushaltsberatungen nicht eingedampft hat und die Investitionslinie auch 2025 bei 6,2 Mrd. Euro jährlich steht“, kommentierte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe (ZDB), die veröffentlichten Eckpunkte. Von der Brücke bis zur Straße sei vieles marode, dringend sanierungsbedürftig oder sogar gesperrt.

Mittelfristig müsse aber noch mehr investiert werden. Die Bauwirtschaft setze jetzt auf ein Wachstumspaket der Ampel mit einem noch stärkeren Bekenntnis für Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur. Es müsse zumindest sichergestellt sein, dass die angefangenen Projekte ausfinanziert und fertiggestellt werden. „Fakt ist: Der Weg in eine erfolgreiche Zukunft führt nicht über marode Brücken und Straßen“, so Pakleppa.

Auch der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) kommentierte die Ampel-Einigung zum Bundeshaushalt 2025. „Es ist erst einmal ein positives Signal, dass sich die Bundesregierung zum Haushalt und zu den Eckpunkten des Dynamisierungspakets geeinigt hat“, betonte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke. Der notwendige und von den Handwerksbetrieben erhoffte Dynamisierungs-Booster sei aber nicht zu erkennen. So seien die angekündigten Entlastungen für kleine und mittlere Unternehmen zwar ein guter Schritt in die richtige Richtung, entscheidend werde aber sein, ob sie Maßnahmen auch zügig umgesetzt werden. „Insgesamt hätten die Impulse deutlicher ausfallen müssen, um ein echtes, nachhaltiges Wachstum in Gang zu setzen“, so Schwanneke.

Noch kein Mitglied?

Ihre Vorteile als Mitglied:

  • Gehör finden – durch eine starke Interessenvertretung
  • Vorsprung gewinnen – durch aktuelle Informationen und einen starken Dialog
  • Fachkräfte sichern – durch Nachwuchsgewinnung und -förderung
  • Netzwerken bilden – durch Mitgliederversammlungen und andere Veranstaltungen
  • Wissen erwerben – durch Seminare, Schulungen und Beratung
  • Preisvorteile erhalten – durch Sonderkonditionen im Verbund
  • Mehr Sicherheit erreichen – durch Zertifizierungen im Arbeitsschutz
  • Unterstützung bekommen – in allen betrieblichen Belangen durch ein hochspezialisiertes Team
Jetzt Mitglied werden